Lösche alle leeren Verzeichnisse auf einmal

screenshot find

Du willst dein System aufräumen und von leeren Verzeichnissen (Ordnern) befreien? Das kannst du händisch machen oder wie hier beschrieben oder du nimmst das Programm find zur Hilfe.

find -type d -empty -delete

Der Befehl funktioniert rekursiv, ab dem Verzeichnis in dem ihr euch befindet.

Beispiel: Wir haben viele Verzeichnisse, unter /Musik von den wir nicht wissen welche davon leer sind und welche nicht. Der Einfachheit wegen hab ich in dem Beispiel vorab den befehl tree benutzt um euch den Verzeichnisbaum visuell darzustellen der im Bsp. bearbeitet wird. Lassen wir find -type d -empty -delete durchlaufen, könnt ihr sehen das die Verzeichnisse die Dateien in sich tragen bestehen bleiben. Verzeichnisse die nur vollständig leere Verzeichnisse in sich haben werden gelöscht.

pi@raspi:~/Music $ tree
.
├── AAA
│   └── aaa
├── BB
│   └── datei.txt
├── BBB
│   ├── bb
│   └── bbb
│       └── datei.txt
└── CCC

7 directories, 2 files
pi@raspi:~/Music $ find -type d -empty -delete
pi@raspi:~/Music $ tree
.
├── BB
│   └── datei.txt
└── BBB
    └── bbb
        └── datei.txt

3 directories, 2 files
pi@raspi:~/Music $ 

Beitragsbild: von hackerhell unter CC BY-SA 4.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.