Gajim + Omemo mit Debian 8 (Jessie)

Wir wollen euch zeigen wie ihr auf derzeit Debian 8, Gajim mit Omemo zum laufen bekommt.

Das Problem:
Das XMPP-Protokol ist ein Protokoll das seit langem für Chatfunktionen, Ton- und Videotelefonie benutzt wird. Da XMPP von Hause keine Verschlüsselung mitbringt, wurde irgendwann das OTR-Verfahren benutzt um eine verschlüsselte Chatkommunikation zu ermöglichen. Off-The-Record kurz OTR richtig angewendet funktioniert, allerdings birgt es einige Schwierigkeiten im praktischen Alltag. Zum einen lassen sich keine Gruppenchats verschlüsseln, zum anderen ist der Schlüsseltausch etwas hackelig, auch die Benutzung von verschieden eigenen Clienten gleichzeitig und OTR macht Probleme.
Omemo ist eine Implementierung des aktuell Olm-Protokol (bis Semptember 2016 Axolotl-Protokol). Omemo will verschlüsselte Kommunikation mit XMPP noch praxistauglicher machen und auch Gruppenchats verschlüsseln, der Schlüsseltausch soll leichter und weniger kompliziert von statten gehen.

Für Android, LineageOS ist der Client Conversation gleich mit der Omemofunktion ausgestattet.

Gajim ist einer der wenigen Clienten für den Desktopbereich, der derzeit mit Omemo umgehen kann, allerdings erst in der Version ab 0.16.5. Derzeit haben Debian 8 und Linux Mint noch eine ältere Version in ihren Standard-Repositories. Wir wollen euch zeigen wie ihr auf derzeit Debian 8, Gajim mit Omemo zum laufen bekommt. Omemo lohnt sich und sollte man verwenden wann immer es geht.

Gajim + Omemo auf Debian 8

Tutorial gilt für Debian 8.

Schritt 1: lösche deine aktuelle Gajim-Installation!
apt-get remove gajim

Schritt 2: füge das passende Repository hinzu!
Bei Debian gibt sog. Backports. Dieses Backport-Respository beinhaltet Pakete die für schon geplante, aktuellere Versionen und höchstwahrscheinlich im neuen stable dabei sein werden. Auch Gajim mit einer Versionnr. >=0.16.1 findet sich in den Backports wieder. Gajim muss aus den Backports installiert werden.

In das Verzeichnis wechseln
cd /etc/apt/

Datei sources.list öffnen
nano sources.list

Füge folgende Zeile hinzu und speichere:
deb http://ftp.debian.org/debian jessie-backports main contrib non-free
du musst root-rechte haben ;-)!

Aktualisiere deine Quellenliste.
apt-get update

Schritt 3: Gajim Installieren und einrichten
Installiere Gajim aus den Backports. -t steht für –target-release.
apt-get install -t jessie-backports gajim

Das Paket python-axolotl ggf. auch python-axolotl-curve25519 müssen auch installiert sein.
apt-get install python-axolotl python-axolotl-curve25519

Gajim sollte nun in der Aktuellen Version (derzeit) 0.16.6 Installiert sein.
Benutze nur den Plugin-Installer um Omemo zu installieren, nicht apt-get.

Schlusswort: Für Debian 9 wird diese Anleitung unnötig sein.

Bei Fehlern, Korrekturen, sonstige Anmerkungen bitte in die Kommentare!

One thought on “Gajim + Omemo mit Debian 8 (Jessie)”

  1. Ich empfehle, auch die Plugins direkt von Debian zu installieren:

    sudo apt install gajim-omemo gajim-httpupload gajim-urlimagepreview gajim-triggers

    (je nach Bedarf)

    Alle sind sowohl in Debian unstable/testing (künftiges Release 9 bzw. „stretch“) als auch in den Debian 8 („jessie“) Backports vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.