Vintage Computing Festival Berlin 2019

12. und 13. Oktober 2019, Deutsches Technikmuseum Berlin

Ihr habt am Wochenende noch nichts vor? Dann empfehlen wir euch das mit viel Liebe und Herzblut veranstaltete Vintage Computing Festival Berlin.

Stattfinden wird es im Technikmuseum Berlin (historische Ladestraße), der Eintritt ist frei. Jeweils Samstag, Sontags ab 10.00Uhr. Es wird eine große Austellungsfläche geben mit vielen Exponaten, Workshops, Reparaturecke, Vorträge, eine Cryptoparty am Samstag und anschließend die Chiptuneparty.

Klimastreik 20.09.2019

Wir zeigen und solidarisch mit den den Kindern und Jugendlichen von Friday for Future. Am 20.September folgen einige Mitglieder der Hackershell_ dem Aufruf zum Klimastreik am 20.09.2019 – 12.00Uhr, in Berlin.

Am Vortag, Do. den 19.09 wollen wir ab 19.00Uhr Transparente und Plakate malen. Unter dem Label „#TechiesforFuture“ möchten wir alle Hacker, Developer, Maker etc. einladen sich am Klimastreik zu beteiligen zum anderen am Vorabend im Vetomat mit uns Schilder, Plakate, Transpies malen.

Für Pappen, Farben, Holzlatten wird gesorgt sein. Aber wir bitten um Spenden für Farben u.ä. Bringt auch gerne eure eigenen Sachen mit, Werkzeug, Cuttermesser, Kleber, Klebepistolen. Was wir da haben sind Scheren, Tacker, Schraubendreher, Schrauben.

https://gettogether.community/events/2239/transpimalaktion/

Vortrag: Creative-Commons Lizenzen – Ein Einstieg

Innerhalb unser Veranstaltungsreihe „Kaffee, Kuchen, Hacken“ wird es ca. 16.00 Uhr einen halbstündigen Vortrag mit anschließender Diskussion zu Thema Creative Commons Lizenzen geben.

Es ist ein Vortrag der sich an Menschen, die schon einmal von Creative Commons gehört haben, richtet, aber bisher nie ganz verstanden haben was das soll, wie das funktioniert und was sie selbst davon haben. – Für Anfänger.

Datum: 08. Mai. 2019 ca. 16:00 Uhr
Thema: Creative Commons Lizenzen – Ein Einstieg.
Ort: Vetomat / Wühlischstr. 42, Berlin.
Vortragsfolien: als ODP (~40MB)| PDF (~2MB)


Beitragsbild: Von Robin Müller, CC BY-SA 2.0 de

Kurzbericht: Feinstaubsensorworkshop vom 23.02.2019

Im Vorfeld haben sich 5 Teilnehmer verbindlich angemeldet von denen alle am Workshop teilgenommen haben. Insgesamt waren wir 6 Personen. Angefangen habe ich mit einer kurzen Darlegung über das Problem der Feinstaubbelastung in Urbanen gebieten. Wies auf die aktuelle Grenzwertdebatte hin und erläuterte das Projekt luftdaten.info. Anschließend packten die Teilnehmer ihre Bausätze aus und erhielten eine Einführung in die Funktion und den Zweck des jeweiligen Bauteils. Eine große Hürde stellte das aufspielen der Firmware auf den Controller dar, wurde aber mit der Unterstützung des Workshopleiters bei allen erfolgreich abgeschlossen. Die zweite Schwierigkeit lag beim korrekten Zusammenbau der vielen Komponenten. Da halfen sich die Teilnehmer überwiegend selbst, wenn Beispielsweise eine „dritte Hand“ gebraucht wurde.

~/.arduino15/packages/esp8266/tools/esptool/2.5.0-3-20ed2b9/esptool -vv -cd nodemcu -cb 57600 -ca 0x00000 -cp /dev/ttyUSB0 -cf ./Downloads/latest_de.bin

Die Teilnehmer konnten ihren fertig zusammen gebauten Feinstaubsensor inklusive Wetterschutz mit nach Hause nehmen und dort auf dem Balkon oder der Fensterbank aufstellen. Über die Wlan-Schnittstelle funkt nun die Konstruktion regelmäßig 4 Werte an eine zentrale Datenbank wo diese Ausgewertet werden und auf eine Karte Abgebildet werden. Feinstaub der Partikelgröße 2,5µm und 10µm sowie Temperatur in °C und die Luftfeuchtigkeit in %.

linktip: weitere sehr gelungene Anleitung zum nachbauen auf https://pilgerweg-21.de

Eine Wiederholung des Workshops ist geplant.

Workshop: Feinstaubsensor für luftdaten.info

Luftverschmutzung: In der öffentlichen Diskussion rund um die Feinstaubbelastung in Städten, hat das OK-Lab Stuttgart die Initiative und Plattform luftdaten.info ins Leben gerufen. Dort werden auf einer zentralen Karte viele Messpunkte und -werte zusammengeführt.

Daneben hat das OK-Lab Stuttgart ein gute Anleitung zur Verfügung gestellt wie man sich Beteiligen kann. Wir finden das ganze Projekt gut und möchten die Feinstaubsensoren nachbauen. – gemeinsam mit euch.

Der Workshop

Zusammen mit den Vetomat wollen wir gemeinsam, jeder seinen eigen Feinstaubsensor zusammenbauen. Das Ziel soll sein, dass am Ende jeder seinen eigenen und funktionierenden Feinstaubsensor mit nach Hause nehmen kann und dort auf die Fensterbank oder Balkon anbringen kann.

Wir werden uns an der Anleitung von luftdaten.info orientieren.

Mitmachen

Du kannst natürlich einfach vorbei kommen, besser wäre es aber wenn du uns kurz Bescheid gibts hackershell @ mail36.net wenn du teilnehmen möchtest.

Die Bauteile musst du dir im Vorfeld besorgen.
Wenn du uns bis 14. Februar 40€ Bar zukommen lässt, werden wir alle notwendigen Teile für dich besorgen. (Außer Steckernetzteil USB (Micro_USB), wahrscheinlich hast du so was zu Hause rumliegen.)

Internet + Strom vorhanden. Bringt am besten auch einen Laptop mit.

Termin

Workshop: „Feinstaubsensor basteln“
Datum: Sa. 23. Februar 2019
Uhrzeit Beginn: 15.00 Uhr
Uhrzeit Ende: 19.00 Uhr
Ort: Vetomat, Wühlischstr. 42, 10245 Berlin-Friedrichshain
(Straßenbahn: M13, Station: Gärntnerstraße)

[Update: Link zum Kurzbericht]

gute Email- & Jabberprovider

Welchen Anbieter für Email oder Jabber soll ich nehmen, welche gibt es überhaupt und wie sicher ist der? In den folgenden Tabellen findet ihr eine vergleichende Liste verschiedener Anbieter. Dort wird rein nach technischen Kriterien geschaut.

Email: https://dismail.de/serverlist.html
XMPP*: https://xmpp-servers.404.city/

*Jabber ist der alte Name für XMPP

Hackershell_ präsentiert: Kaffee, Kuchen, Hacken.

ab Mittwoch den 13. Juni 2018 wird es wieder die Veranstaltungsreihe Kaffee, Kuchen, Hacken geben. Mit einer kleinen Crew werden wir ab Juni, 1x im Monat und zwar jeden 2. Mittwoch zur KKH im Vetomat sein.

In der Seitenleiste steht auch immer der aktuell anstehende Termin.

– folgt uns auch auf Diaspora. https://nerdpol.ch/people/5f71e5208d7101326a1f52540061b601