Gopherspace 2019

Aus dem Gopher Manifesto: Gopher is an infoserver which can deliver text, graphics, audio, and multimedia to clients.

Gopher ist ein Internetprotokoll. Gopher wurde zu Beginn der 1990er Jahre entwickelt und 1991 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es war vor dem aufkommen des www, ein populäres Protokoll um Textinhalte darzustellen. Wie beim HTT–Protokoll gibt es bei Gopher das Server- und Clientverhältnis. Die Gopherseiten sind stark hierarchisch organisiert. Gopher ist hypertextfähig. Im Unterschied zu HTTP ist bei Gopher eine Menüsteuerung fest integriert. Das surfen durch den Gopherspace ist via Tastatur sehr einfach und intuitiv möglich. Der Port 70 ist für das Gopherprotokoll vorgesehen. Anstatt vom Webspace, spricht man bei Gopher vom Gopherspace. Continue reading „Gopherspace 2019“

Vintage Computing Festival Berlin 2019

12. und 13. Oktober 2019, Deutsches Technikmuseum Berlin

Ihr habt am Wochenende noch nichts vor? Dann empfehlen wir euch das mit viel Liebe und Herzblut veranstaltete Vintage Computing Festival Berlin.

Stattfinden wird es im Technikmuseum Berlin (historische Ladestraße), der Eintritt ist frei. Jeweils Samstag, Sontags ab 10.00Uhr. Es wird eine große Austellungsfläche geben mit vielen Exponaten, Workshops, Reparaturecke, Vorträge, eine Cryptoparty am Samstag und anschließend die Chiptuneparty.

Klimastreik 20.09.2019

Wir zeigen und solidarisch mit den den Kindern und Jugendlichen von Friday for Future. Am 20.September folgen einige Mitglieder der Hackershell_ dem Aufruf zum Klimastreik am 20.09.2019 – 12.00Uhr, in Berlin.

Am Vortag, Do. den 19.09 wollen wir ab 19.00Uhr Transparente und Plakate malen. Unter dem Label „#TechiesforFuture“ möchten wir alle Hacker, Developer, Maker etc. einladen sich am Klimastreik zu beteiligen zum anderen am Vorabend im Vetomat mit uns Schilder, Plakate, Transpies malen.

Für Pappen, Farben, Holzlatten wird gesorgt sein. Aber wir bitten um Spenden für Farben u.ä. Bringt auch gerne eure eigenen Sachen mit, Werkzeug, Cuttermesser, Kleber, Klebepistolen. Was wir da haben sind Scheren, Tacker, Schraubendreher, Schrauben.

https://gettogether.community/events/2239/transpimalaktion/

Workshop: Feinstaubsensor für luftdaten.info

Luftverschmutzung: In der öffentlichen Diskussion rund um die Feinstaubbelastung in Städten, hat das OK-Lab Stuttgart die Initiative und Plattform luftdaten.info ins Leben gerufen. Dort werden auf einer zentralen Karte viele Messpunkte und -werte zusammengeführt.

Daneben hat das OK-Lab Stuttgart ein gute Anleitung zur Verfügung gestellt wie man sich Beteiligen kann. Wir finden das ganze Projekt gut und möchten die Feinstaubsensoren nachbauen. – gemeinsam mit euch.

Der Workshop

Zusammen mit den Vetomat wollen wir gemeinsam, jeder seinen eigen Feinstaubsensor zusammenbauen. Das Ziel soll sein, dass am Ende jeder seinen eigenen und funktionierenden Feinstaubsensor mit nach Hause nehmen kann und dort auf die Fensterbank oder Balkon anbringen kann.

Wir werden uns an der Anleitung von luftdaten.info orientieren.

Mitmachen

Du kannst natürlich einfach vorbei kommen, besser wäre es aber wenn du uns kurz Bescheid gibts hackershell @ mail36.net wenn du teilnehmen möchtest.

Die Bauteile musst du dir im Vorfeld besorgen.
Wenn du uns bis 14. Februar 40€ Bar zukommen lässt, werden wir alle notwendigen Teile für dich besorgen. (Außer Steckernetzteil USB (Micro_USB), wahrscheinlich hast du so was zu Hause rumliegen.)

Internet + Strom vorhanden. Bringt am besten auch einen Laptop mit.

Termin

Workshop: „Feinstaubsensor basteln“
Datum: Sa. 23. Februar 2019
Uhrzeit Beginn: 15.00 Uhr
Uhrzeit Ende: 19.00 Uhr
Ort: Vetomat, Wühlischstr. 42, 10245 Berlin-Friedrichshain
(Straßenbahn: M13, Station: Gärntnerstraße)

[Update: Link zum Kurzbericht]

gute Email- & Jabberprovider

Welchen Anbieter für Email oder Jabber soll ich nehmen, welche gibt es überhaupt und wie sicher ist der? In den folgenden Tabellen findet ihr eine vergleichende Liste verschiedener Anbieter. Dort wird rein nach technischen Kriterien geschaut.

Email: https://dismail.de/serverlist.html
XMPP*: https://xmpp-servers.404.city/

*Jabber ist der alte Name für XMPP

Freedom in your computer and in the net

Richard M. Stallman

For freedom in your own computer, the software must be free. For freedom on the internet, we must organize against surveillance, censorship, SaaSS and the war against sharing.

The Zerocat Chipflasher

zerocat-chipflasher von Kai Mertens under CC BY-SA 4.0
zerocat-chipflasher von Kai Mertens under CC BY-SA 4.0

Let’s create trustworthy hardware on our own! The propeller microchip empowers us to do so. For example, we build up a clean toolchain for reflashing other devices. We delete proprietary firmware of laptops and write libreboot software into their BIOS-chips. Currently, we are liberating the ThinkPad X200/X200s and X60/X60s Laptops using our zerocat chipflasher, thus avoiding the commonly used Beagle Bone Black and Raspberry Pie.

Continue reading „The Zerocat Chipflasher“

14.02 – I love free software day

ilovefs-postcard-front-thumb

Der Valentinstag ist ein Tag der von der Blumenindustrie zur Absatzförderung erfunden und ganz großer Werbescheiß für Schnittblumen etc. ist und die Beziehung der Menschen untereinander kapitalisiern bzw. finaziallisieren soll. Die Free Software Foundation Europe (FSFE) hat die Idee auf eine positive Weise umgewandelt in dem sie am 14.02 jährlich den I love free software day ausrufen. Ähnlich wie im letzten Jahr plant die FSFE für diesen Tag eine Onlinekampagne, um diesen Tag als einen „Ich liebe Freie Software“-Tag zu feiern.

[…]Die Kampagne des Vorjahrs war einfach nur fantastisch! Wir haben eine Menge interessanter Blogeinträge und Artikel über bestimmte Programme oder Freie Software im Allgemeinen gelesen. In Mikroblogs gab es den ganzen Tag eine umwerfende #ilovefs-Welle und überall auf der Welt haben sich Leute bei Entwicklern für ihre großartige Arbeit entweder per E-Mail oder persönlich bedankt. Sogar Politiker haben ihre Liebe für Freie Software wegen ihrer wichtigen Bedeutung in Zeiten der Überwachung und des Cloud-Lock-Ins gezeigt.

Dieses Jahr richten wir den Fokus auf Menschen aus. Freie Software wird nicht von Maschinen entwickelt, sondern von Menschen wir Dir. Natürlich sind die Codezeilen, die sie mit uns und der Gesellschaft teilen, ein sehr wichtiger Teil unseres Alltags, aber die Tatsache, dass sie einen großen Teil ihrer Frei- oder Arbeitszeit für Freie Software aufwenden, wiegt viel bedeutender. Sie sind die Grundlage der Freiheit, die wir so sehr schätzen.

Und lasst uns nicht vergessen, dass Freie Software nicht nur geschriebener Code ist, sondern auf verschiedene Arten der Mithilfe aufbaut, etwa Design, Übersetzungen, Tests oder Dokumentationen. Das eine funktioniert nicht ohne das andere und wir sollten allen Danke sagen, die sich dafür einsetzen.[…]

https://fsfe.org/campaigns/ilovefs/ilovefs.de.html